Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung

Mit Konzentration, Aktivität und einem engagiertem und motiviertem Team werden wir uns auch in Zukunft um die Fragen und Wünsche unserer Kunden kümmern, damit auch die nächsten Jahre für Sie und für uns zur Erfolgsgeschichte werden.

  • 2010

    Bünde - Ein Weg mit Zukunft
    Mit circa 45.000 Einwohnern ist Bünde die zweitgrößte Stadt im ostwestfälischen Kreis Herford. Die nächstgelegenen Großstädte sind das 20 km südlich gelegene Bielefeld und das 30 km westlich gelegene Osnabrück.

    Am 01.August 2010 hat die Schwarte-Gruppe das Autohaus Bünde erwerben können und spricht nun von einem kompletten Neuanfang im zuvor insolventen Betrieb.

    Das Autohaus Bünde hat eine Gesamtfläche von ca. 16. 000 qm und der Mitarbeiterstamm ist seit der Übernahme von 28 auf 40 Angestellten angewachsen, um unseren Kunden jederzeit eine umfangreiche Beratung und Servicequalität bieten zu können.
    Das Autohaus Bünde verfügt über exklusive Handelsverträge für die Marken VW Pkw und VW Nutzfahrzeuge im Marktgebiet Bünde, Löhne und Kirchlengern. Darüber hinaus werden Neufahrzeuge der Marken Audi und Skoda vermittelt.

    Eine moderne Palette an Werkstattausrüstungen und Spezialwerkzeugen ermöglicht die Durchführung komplexer Wartungs- und Garantiearbeiten an Fahrzeugen aller vier Hersteller. Die jeweiligen Service Verträge mit den Herstellern, so wie die Erfüllung der DIN ISO 9001 garantieren Werkstattleistungen auf höchstem Niveau.

  • 2008

    2008 nimmt Volkswagen die Schwarte Gruppe ins Forum der Besten auf. Beide Auszeichnungen dokumentieren sowohl Engagement für den Kunden als auch Service- und Reparaturqualität.

    Dabei spielt Kundenorientierung und Servicequalität schon von Beginn an eine große Rolle. Seit 1994 lassen sich die Filialen der Schwarte Gruppe jährlich zertifizieren und in punkto Vertrieb, Service und Kundenzufriedenheit prüfen.

  • 2007

    Es zeichnet sich was aus
    2007 erhält die Schwarte Gruppe als eines von drei Autohandelsunternehmen im Raum Norddeutschland die Auszeichnung "Audi Top Service Partner".

  • 2006

    Unterwegs in Ostwestfalen
    Am 15.April 2006 übernimmt die Schwarte-Gruppe ein weiteres Autohaus mit 25 Mitarbeitern und einer Fläche von ca. 6500qm im ostwestfälischen Lübbecke.
    Mittlerweile ist die Mitarbeiterzahl in Lübbecke inklusive den Auszubildenden auf 39 Angestellte angestiegen.

    Von den jetzt mittlerweile 3 Standorten, Haselünne, Meppen und Lübbecke wird nun die gesamte Bandbreite an Dienstleistungen für Neu- und Gebrauchtwagen der Marken VW, Audi und Skoda einem breiten Kundenkreis angeboten. Mit überzeugendem Erfolg.

  • 2005

    2005 investiert das Unternehmen rund 2 Mio. Euro, um den Standort Meppen komplett neu im Corporate Design von Volkswagen zu gestalten. Eine Ausstellungsfläche von insgesamt 1.500 Quadratmetern und einem weiträumigen übersichtlichen Innenraumkonzept zeigt sich das Autohaus deutlich effektiver, kunden- und beratungsfreundlicher und entwickelt sich zur umsatzstärksten Filiale der Schwarte Gruppe ? bis zum heutigen Tag.

    Die im Zuge der Umbauarbeiten erweiterte Werkstatt wird vom VW Konzern 2005 zum offiziellen Analysezentrum ernannt.

    Seltene VW-Modelle können von nun an ohne Probleme und Umwege schnell repariert werden. Drüber hinaus bestehen seitdem am Standort Haselünne und Meppen Serviceverträge für die Marke Skoda.

  • 2001

    Im Zuge der Umstrukturierung des Audi-Vertriebsnetzes entsteht 2001 in Lingen das Autozentrum Emsland, die Marken Audi und VW werden von nun an getrennt präsentiert.

    Bis zum heutigen Tag liegt die Führung des Unternehmens Gebr. Schwarte in Familienhand.

    Wie es sich für ein junges, dynamisches Unternehmen gehört, steigt Stefan Schwarte 2003 in die Geschäftsführung ein und führt die Gruppe zusammen mit Vater und Onkel.

  • 1998

    Die Niederlassung in Meppen
    Nach den erfolgreichen Anfangsjahren überschreiten Wilhelm und Heinrich Schwarte die Ortsgrenzen von Haselünne. In den ehemaligen Räumlichkeiten den Autohauses Kamps eröffneten sie in Meppen 1998 eine zweite Händlerniederlassung für die Marken VW und Audi.

  • 1991/1992

    1991/1992 erfolgen umfangreiche Erweiterungs- und Umbauarbeiten für bessere Beratungs- und Reparaturmöglichkeiten in Haselünne. Auch der Personalstamm wächst. Aus anfänglichen 10 Mitarbeitern, die übrigens auch heute noch im Unternehmen Haselünne arbeiten, werden in nur acht Jahren 40 Angestellte.

  • 1990

    Während in den Anfangsjahren sämtliche Autos ausschließlich über einen Händler bezogen werden, gehen die Brüder im Jahr 1990 den ersten großen Schritt Richtung ganzheitliches Autohaus. Ein Schritt, der auch die Weichen für das Unternehmen neu stellen sollte.

    Am 01. Januar 1990 schließen Wilhelm und Heinrich Schwarte die ersten Händlerverträge für die Marken VW-Nutzfahrzeuge, VW-PKW und Audi.

  • 1984

    Der Beginn der Schwarte Gruppe
    Sommer 1984 - bereits seit 7 Jahren arbeitet Wilhelm Schwarte selbstständig und betreibt mit Erfolg eine kleine Tankstelle und eine Werkstatt im emsländischen Haselünne.

    Dann erreicht ihn eine Anfrage, die viel in Bewegung bringen wird: Eine VW-Werkstatt mit zehn Mitarbeitern steht zum Verkauf und wird dem Unternehmer zur Übernahme angeboten. Schnell steht die Entscheidung fest: Zusammen mit dem Bruder Heinrich Schwarte gründet Wilhelm am 01.Oktober 1984 das Unternehmen Gebr. Schwarte in Haselünne, wo man neben Werkstattarbeiten Gebrauchtwagen verkauft und Neuwagen vermittelt.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.